Donnerstag, 22. Juni 2017

Zur Abkühlung ...


... nehme ich Dich mal mit 
an den Bach hinter unserem Haus.

Dazu musst Du aber aus der Affenschaukel aufstehen.
Dahinter siehst Du schon die Holztür,
durch die Du gehen musst.
 




Schon stehst Du am kürzlich sanierten Ufer
des kleinen Baches. Trauerweiden stehen
am gegenüberliegenden Ufer.



Je nach Wasserstand hängen die Äste 
der Trauerweide ins Wasser oder nicht.
Danach richtet sich auch, ob die Teichrosen
zu sehen sind oder nicht.


Um die Teichrosen schwirren einige Libellen herum.

Suchbild: Siehst Du die blaue Libelle?
 

So sieht die neue Treppe vom gegenüberliegenden Ufer aus.





Hier legt die Libelle gerade Eier ab.

Mit dem neuen Objektiv geht's 
auch noch ein bisschen näher :-)








Falls Du noch mehr Bilder 
von Libellen sehen möchtest,
kannst Du hier nachschauen.
Libellen aus Beton findest Du hier.
Libellen auf Stoff siehst Du hier.
Libellen aus Kreide hier,
eine gemalte Libelle hier
und eine rostige Libelle hier.

Ganz liebe Grüße
Melanie


Mittwoch, 21. Juni 2017

Ella baut sich einen Fingerkreisel


Ich befinde mich gerade in einem Krea-TIEF.
Aber nicht aufgrund mangelnder Ideen,
sondern leider aufgrund mangelnder Zeit.
Deswegen ist es auf der grünen Wiese 
auch etwas ruhiger und eher gartenlastig.

Meine Große dagegen gibt gerade alles.
Der Trend "Fingerkreisel"
(besser bekannt unter "Fidget Spinner")
ist natürlich auch bei uns ein großes Thema.

Tja, was soll ich dazu sagen?!
Zuerst habe ich diesen Trend
für völlig überflüssig gehalten.
Meine Freundin hat mich aber schnell wieder runter geholt ;-)
denn in unserer Kindheit war das Jojo ein ebenso großer Hit
und machte auch nicht wirklich mehr Sinn :-)

Die Kinder lieben den Fingerkreisel.
Meine Große wollte natürlich auch einen.
Da ich ihr diesen aber zuerst verwehrt habe,
musste sie selbst kreativ werden :-)
Das hat sich als gar nicht so schlecht herausgestellt.
Denn in den Weiten des Netzes hat sie
einige Bauanleitungen gefunden und dann einfach mal losgelegt.

Anfangs ging es ihr mehr um die Optik :-)
Der Fingerkreisel musste glitzern.
 Diesen Kreisel hat sie aus Flaschendeckeln gemacht.
Er hat sich aber gar nicht gedreht.


Außerdem ist er immer wieder auseinandergebrochen.

Den nächsten hat sie dann an einem Stück
aus Karton ausgeschnitten,
aber nur ein Zahnstocher in der Mitte 
war für die Drehung auch ganz und gar nicht zufriedenstellend.


Bei der dritten Variante stand schon
deutlich die Funktionalität im Vordergrund.
Er musste zwar immer noch glitzern, 
aber der Strohhalm und Zahnstocher in der Mitte
waren schon viel zufriedenstellender.
Allerdings drehte sich dieser Kreisel nur etwa 5 Sekunden.


Ella kam zu dem Ergebnis, 
dass es ohne Kugellager einfach nicht richtig funktioniert.
Zum Glück hat der Opa ja eine große Werkstatt,
in der sich so manches findet.
Natürlich auch ein Kugellager.

So bekam die vierte Variante ein richtiges Kugellager.
Mit Bügelperlen hat das sehr gut funktioniert
und sieht doch auch schon recht ansprechend aus.
Er könnte durchaus auch noch perfektioniert werden,
indem man kleine Gewichte befestigt.
Aber Ella hat das so genügt.
Allerdings war dieses Kugellager schon älter
und nicht mehr ganz so drehfreudig ;-)


Zu guter Letzt hat sie sich dann
doch einen Fingerkreisel gekauft.
Allerdings war ihr wichtig, dass er weiß ist.
So kann sie ihn immer wieder optisch verändern.
Ella hat einen Kindernagellack,
der sich nach dem Trocknen einfach wieder abziehen lässt.
So war der Kreisel schon pink, türkis,
hatte kleine Aufkleber in der Mitte, ...
Momentan schaut er so aus:


Einen tollen Beitrag zum Fidget Spinner
habe ich hier gefunden.

Ganz liebe Grüße
Melanie


Freitag, 16. Juni 2017

Panna cotta con albicocca


... oder:
Gekochte Sahne mit Aprikose ;-)

Zu einem Grillfest mit Freunden sollte ich
unter anderem einen Nachtisch beisteuern.
Da die Aprikosen mich so angelacht haben,
wollte ich irgendwas mit diesen leckeren Früchtchen machen.

Ein bisschen in der weiten Welt des Netzes gesucht
und hier fündig geworden.





Da irgendwie viel zu viel Aprikosensoße übrig war,
habe ich einfach noch leckeres Eis daraus gemacht.


So schmeckt der Sommer!

Ganz liebe Grüße
Melanie

Freitag, 9. Juni 2017

Im Obstgarten


... gibt es derzeit außer vereinzelter 
Erdbeeren, Radieschen, Rhabarber und Holunderblüten
noch nicht viel zu ernten.
Alles braucht seine Zeit!
Die Vorfreude ist aber groß :-)

Deswegen gibt es einfach Bilder,
die sich mir so vor die Linse geschoben haben.








Aus einem der Apfelbäume wächst ein Ahorn ;-)
Der Maschendraht ist ein Schutz gegen den Biber.


Ganz liebe Grüße
Melanie

Donnerstag, 8. Juni 2017

Marienkäfer an Holunder


Als ich heute im Obstgarten Holunderblüten 
für das Apfel-Holunderblüten-Gelee (klick drauf)
erntete, habe ich mit großer Freude
ein paar Larven und auch schon verpuppte Larven
des Marienkäfers entdeckt.


Links seht Ihr die Larve, die ein perfekter Blattlausvertilger ist.
Rechts seht Ihr die schon verpuppte Larve, 
aus der bald der Marienkäfer schlüpft.


Tja, dann mal ran an die Läuse!


Ganz liebe Grüße
Melanie

Vielleicht wollt Ihr hier oder hier noch mal nachschauen,
als wir vor ein paar Jahren ein Käferhotel hatten :-)

Das Bild stammt aus dem Jahr 2013.


Mittwoch, 7. Juni 2017

Beton mit Steinchen und Patina


Im letzten Jahr habe ich diverse Stellen
im Garten mit Beton (klick drauf) ausgebessert.
Damit es ein bisschen netter ausschaut,
habe ich noch kleine Steinchen eingefügt.

Nun - ein Jahr später - hat sich 
etwas Patina darüber gelegt :-)

Links seht Ihr die Steinchen-Sonne 
ein paar Wochen nach der Entstehung
und rechts, wie es heute ausschaut.







Ganz liebe Grüße
Melanie


Montag, 5. Juni 2017

Geschenkpapier mit Fingerstempeln bedrucken


Wir bestempeln immer wieder Packpapier 
für Kindergeburtstage oder andere Gelegenheiten.
Schnell geht das vor allem,
wenn man nicht zuerst einen Stempel herstellen muss,
sondern einfach die kleinen Fingerchen benützen kann :-)
Vielleicht erinnert Ihr Euch noch 
an das Geschenkpapier mit Schafen (klick drauf)
oder das Geschenkpapier mit den Engelchen (klick drauf)!?

Dieses Mal sollten es für eine kleine Dame
kleine Pferdchen sein, da es zum Geschenk passte.


Das hat meine Große übernommen.


Das Geschenk für den großen Bruder
der kleinen Dame hat meine Minimaus bedruckt.
Dafür hat sie mit grüner Stempelfarbe 
und ihren Fingern das Papier bestempelt
und mit einem Fineliner noch 
Arme, Beine und Co. ergänzt.


Fertig waren die kleinen Monsterchen!


Ganz liebe Grüße
Melanie